Rechtsanwalt erklärt, was Arbeitnehmer von Galeria Kaufhof jetzt wissen müssen

Created date: 2019-03-28

Galeria Kaufhof hat im Januar 2019 darüber informiert, dass bis zu 4000 Stellen abgebaut werden soll. Die Massenentlassung dürfte auf die Fusion von Kaufhof und Karstadt zurückzuführen sein. Fachanwalt für Arbeitsrecht Jonas Bartlomiejczyk erklärt, was betroffene Arbeitnehmer jetzt beachten müssen.

I.

Galeria Kaufhof wird bei einer derartigen Massenentlassung die Bundesagentur für Arbeit informieren müssen. Bereits bei dieser Massenentlassungsanzeige kann der Arbeitgeber Fehler machen, die zu einer Unwirksamkeit der Kündigung führen können. Hier kann ein guter Anwalt bereits ansetzen. Auch muss Kaufhof versuchen, mit dem Betriebsrat eine Lösung zu finden. Es ist denkbar, dass ein Sozialplan und ein Interessenausgleich verhandelt werden. In Sozialplänen kann geregelt sein, dass den ausscheidenden Arbeitnehmer eine Sozialplanabfindung zusteht. Diese kann sehr gering ausfallen oder aber bis zum einem Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr betragen. Dies hängt von den Verhandlungen und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Auf eine Sozialplanabfindung haben die betroffenen Arbeitnehmer dann einen einklagbaren Rechtsanspruch. Selbst wenn der Arbeitnehmer gegen seine Kündigung vor dem Arbeitsgericht vorgeht, um für eine höhere Abfindung zu kämpfen, verliert er seinen Anspruch auf die Sozialplanabfindung nicht.

Ein Prozess vor dem Arbeitsgericht macht oft zusätzlich Sinn, da entweder die Abfindung noch erhöht werden kann oder aber jedenfalls andere Vorteile wie z.B. eine bezahlte Freistellung von der Arbeit, Prämien etc. noch erkämpft werden können.

II.

Ohne Prüfung nichts unterschreiben

Unter Umständen wird Kaufhof geeigneten Arbeitnehmern Aufhebungsverträge vorlegen, welche eine Abfindung vorsehen. Vor der Unterzeichnung solch eines Vertrages, sollte der Arbeitnehmer einen Fachanwalt für Arbeitsrecht mit der Vertragsprüfung beauftragen. Ein Anwalt kann prüfen, ob die Abfindung angemessen ist, ob weitere Ansprüche geregelt werden müssen oder ob eine Sperrzeit bei dem Arbeitslosengeld droht. Aufhebungsverträge können nämlich dazu führen, dass für einen Zeitraum von 3 Monaten kein Arbeitslosengeld bezahlt wird.

III.

Kündigung vor dem Arbeitsgericht angreifen

Sofern der Arbeitnehmer eine betriebsbedingte Kündigung erhält, muss er binnen 3 Wochen ab Zugang der Kündigung, eine Kündigungsschutzklage erheben, um seinen Arbeitsplatz zu sichern oder aber eine höhere Abfindung zu erstreiten.

Lohnkürzungen sollten Sie nicht akzeptieren. Hierfür ist das Einverständnis des Arbeitnehmers erforderlich. Einseitige Lohnkürzungen sind nur in den seltesten Fällen wirksam. Beachten Sie stets Ausschlussfristen bei finanziellen Ansprüchen gegen den Arbeitgeber. Oft sind im Arbeits- oder Tarifvertrag sog. Ausschlussklauseln oder Verfallfristen geregelt. Haben Sie als Arbeitnehmer nunmehr eine offene Forderung gegen Ihren Arbeitgeber, so müssen Sie diese Forderung binnen einer bestimmten Frist - meist ein Monat oder drei Monate ab Zahlungsfälligkeit - schriftlich geltend machen. Beziffern Sie Ihren Anspruch so genau wie möglich. Eine bloße Aufforderung zur Zahlung des letzten Gehalts reicht meistens nicht.

Noch Fragen?

Die Kanzlei Balduin & Partner aus Mülheim an der Ruhr ist auf die bundesweite Vertretung von Arbeitnehmern spezialisiert, die von Kündigungen betroffen sind. Kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenfreie Ersteinschätzung Ihres Anliegens.

 

 

 

 

 

 

Jeder Rechtsanwalt und Fachanwalt der Kanzlei Balduin & Partner vertritt die Mandanten bundesweit außergerichtlich und gerichtlich vor allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten und kann auf eine jahrelange Erfahrung in der Führung von Gerichtsprozessen zurückgreifen.

Der Kanzleigründer und geschäftsführende Gesellschafter Herr Rechtsanwalt Patrick Balduin ist aufgrund seiner besonderen Erfahrung nicht nur Fachanwalt für Verkehrsrecht, sondern auch ADAC Vertragsanwalt.

Der geschäftsführende Partner Herr Rechtsanwalt Jonas Bartlomiejczyk ist aufgrund besonderer Kenntnisse und praktischen Erfahrungen auch Fachanwalt für Arbeitsrecht. Durch eine hochgradige Spezialisierung aller Anwälte, gewährleisten wir die kompetente Bearbeitung Ihrer Mandate. Unsere Fachanwälte sind aufgrund regelmäßiger Fortbildungen prädestiniert, auch bei hochkomplexen Sachverhalten eine passende Lösung für Sie zu finden.

Veröffentlichungen in den Medien, das starke Engagement unserer Mitarbeiter sowie die stetige Recherche der aktuellsten Rechtsprechung garantieren Ihnen eine Beratung und Vertretung auf höchstem Niveau. 

Die Rechtsanwälte sowie unsere qualifizierten Assistenten beraten und vertreten Sie neben der deutschen Sprache auch in der polnischen, englischen und türkischen Sprache. In der Rechtsberatung im deutsch- polnischen Kontext gehören wir zu den führenden Kanzleien in unserer Region. 

Sie können als unser Mandant ein modernes Büroumfeld erwarten, welches hoch effizient für Sie arbeitet. Hierbei setzt die Kanzlei Balduin & Partner auf eine exponierte Lage im Ruhrquartier mit hochmodernen Räumlichkeiten und aktuellsten technischen Lösungen. Wir arbeiten voll digitalisiert und können damit schnell und effizient Ihren Auftrag umsetzen.

Warum Balduin & Partner

Wir behaupten gar nicht, alles zu können. Wir sind keine Generalisten.

Es gibt rechtliche Anliegen, die eine besondere Beratung und Erfahrung erfordern. Viele Anliegen unserer Mandanten beeinflussen ihr Leben stark und bedürfen einer Lösung, die nachhaltig trägt. Manche Aufgaben sind kompliziert oder besonders sensibel, daher sind wir hochgradig spezialisiert, um Sie bestmöglich und engagiert zu vertreten.

Unsere Anwaltskanzlei hat sich deshalb auf Ihre Stärken besonnen und auf die Rechtsberatung im privaten Sektor zu den Branchen Automobil, Arbeit und Versicherung spezialisiert.

Unsere Mandanten sind insbesondere:
Verbraucher, Geschädigte, Autobesitzer, Arbeitnehmer und Versicherungsnehmer.

Unsere Gegner sind stets:
Große Konzerne, Versicherungen, große Betriebe und Behörden
Sie können auf eine jahrelange Erfahrung und zahlreiche Erfolge mit unserer Anwaltskanzlei bei solchen Gegnern zurückgreifen.

Mehr Informationen zu den jeweiligen Beratungsfeldern finden Sie bei den RECHTSGEBIETEN.

 

Weniger eRfahren